Nachrichten

Gurit’s fortgeführte Geschäftsbereiche wachsen um 2,3% in CHF oder 8,7% bei konstanten Wechselkursen mit einer Betriebsgewinnmarge von 11,2%

Zürich, 17. August 2020 - Gurit (SIX Swiss Exchange: GUR) meldet heute einen Gesamtnettoumsatz von CHF 283,2 Millionen für die ersten sechs Monate des Jahres 2020. Der Nettoumsatz der fortgeführten Geschäftsbereiche stieg bei konstanten Wechselkursen um 8,7%. Der Gesamtbetriebsgewinn belief sich im ersten Halbjahr 2020 auf CHF 31,3 Millionen oder eine Marge von 11,1%.

Die weitere Verbesserung der Arbeitssicherheit in allen Betrieben ist eine Priorität. Gurit ist auf gutem Weg, ihre Gesundheits- und Sicherheitsergebnisse weiter zu verbessern, und die Unfallrate (LTAR - Lost Time Accident Rate) gegenüber dem Geschäftsjahr 2019 um 17% zu senken. Darüber hinaus hat Gurit zu Beginn der Pandemie rasch umfassende Massnahmen zum Schutz der Gesundheit ihrer Mitarbeitenden und Geschäftspartner umgesetzt.

Gurit präsentiert trotz der COVID-19-Pandemie ein gutes Geschäftsergebnis für die erste Jahreshälfte mit einem starken Umsatzwachstum der fortgeführten Geschäftsbereiche und einer Betriebsgewinnmarge leicht über dem oberen Ende des für das Gesamtjahr vorgegebenen Zielkorridors von 8.5-11%.

Diese Ergebnisse werden durch die Resilienz des Windenergiemarktes unterstützt, in dem es Team Gurit trotz aller "Stop and Go"-Phasen während der Krise gelungen ist, die Kunden mit den bestmöglichen Lösungen zu bedienen. Negative Einflüsse kamen vom Luftfahrtmarkt, der noch ein gutes erstes Quartal verzeichnete, dann aber durch einen Rückgang der Kundennachfrage und dem Abbau von Lagerbeständen in der Kundenbasis zusätzlich beeinträchtigt wurde.

Composite Materials verzeichneten im ersten Halbjahr 2020 einen Nettoumsatz von 134,1 Millionen CHF (1. Halbjahr 2019: 122,2 Millionen CHF). Dies entspricht einem Anstieg von 9,7% in ausgewiesenen Schweizer Franken und 16,4% zu konstanten Wechselkursen im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019. Innerhalb der Verbundwerkstoffe haben die Verkäufe im Windenergiemarkt in fast allen Produktgruppen deutlich zugenommen.

Kittingerzielte im 1HY 2020 einen Umsatz von 110,5 Millionen CHF gegenüber 75,2 Millionen CHF im 1HY 2019. Dies ist ein starker Anstieg um 47,0% (zu konstanten Wechselkursen: 57,1%) im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019. Die Kundennachfrage nach Kits war stark und die globale Präsenz war ein grosser Vorteil. Sie ermöglichte es, Kunden auf der ganzen Welt flexibel zu unterstützen, insbesondere während der sehr disruptiven Pandemiephase.

ImToolingging der Nettoumsatz gegenüber dem Rekordhalbjahr 1HJ 2019 um -32,4% auf 45,8 Millionen CHF zurück (zu konstanten Wechselkursen: -27,8%). Die technische Abnahme bestellter Formen verzögerte sich im ersten Halbjahr 2020 aufgrund von Reisebeschränkungen, die sich auf die Installation beim Kunden und unsere Aussendienstmitarbeiter auswirkten. Darüber hinaus gab es weniger Verkäufe von komplexeren Systemen, was sich auf den Umsatz-Mix auswirkte; weiter wurden einige Projekte ins 2HY 2020 verschoben und einzelne Aufträge storniert.

Der GeschäftsbereichAerospace verringerte seinen Nettoumsatz im ersten Halbjahr 2020 um -33,7% (zu konstanten Wechselkursen: -31,3%) auf CHF 18,2 Millionen im Vergleich zu CHF 27,5 Millionen in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019. Der weltweite Markt für Passagierflugzeuge erlitt als Folge der Pandemie einen starken Rückgang. Wir gehen davon aus, dass sich die Verkäufe langsam erholen und nach mehreren Jahren wieder das Niveau vor COVID-19 erreichen werden. Die Standortkonsolidierung von Zullwil nach Kassel wird beschleunigt und Kurzarbeit in signifikantem Ausmass angeordnet, um die Kostenbasis zu senken.

Betriebsgewinn und Bilanz

Mit einem um 13,8% höheren Gesamtbetriebsgewinn von CHF 31,3 Millionen in den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 (1. Halbjahr 2019: 27,5 Millionen) erzielte Gurit eine Betriebsgewinnmarge von 11,1% (11,2% für die fortgeführten Geschäftsbereiche) des Nettoumsatzes (1. Halbjahr 2019: 9,7%). Der Reingewinn für das erste Halbjahr 2020 stieg um 20,9% auf CHF 22,0 Millionen (1. HJ 2019: 18,2 Millionen). Dies entspricht einem Gewinn pro börsenkotierte Inhaberaktie von CHF 47,13 (1. Halbjahr 2019: 39,39), was einer Zunahme von 19,6% entspricht.

Gurit erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2020 einen operativen Cashflow von CHF 25,6 Millionen (1. Halbjahr 2019: 32,2 Millionen). Der Rückgang um CHF 6,6 Millionen beinhaltet CHF 4,9 Millionen aufgrund des betriebsnotwendigen Kapitals und der Rest ist hauptsächlich auf eine geringere Rentabilität einschliesslich Wertminderungseffekten (Automotive) zurückzuführen.  Die Investitionsausgaben beliefen sich auf CHF 11,8 Millionen (1. Halbjahr 2019: 11,2 Millionen) und wurden hauptsächlich für das Wachstum des strukturellen Kernmaterials und Kitting in China und Mexiko verwendet. Die Investitionsausgaben für das Gesamtjahr 2020 werden sich voraussichtlich weiterhin auf etwa CHF 30-35 Millionen belaufen.

Ausblick

Gurit erwartet im Jahr 2020 einen Nettoumsatz zwischen CHF 550-600 Millionen und eine Betriebsgewinnmarge im Bereich von 9-11% zu erreichen.

 Nettoumsatz nach Märkten
 in Millionen CHF

1HJ 2020 

1HJ 2019 

Veränderung 
in Berichts- währung CHF 

Veränderung zu  konstanten  Wechselkursen 

 Composite Materials

134.1 

122.2 

9.7% 

16.4% 

 Kitting

110.5 

75.2 

47.0% 

57.1% 

 Tooling

45.8 

67.8 

-32.4% 

-27.8% 

 Aerospace

18.2 

27.5 

-33.7% 

-31.3% 

 Eliminierung

-27.5 

-17.8 

 Fortgeführte Geschäftsbereiche insgesamt

281.1 

274.9 

2.3% 

8.7% 

 Nicht fortgeführter Geschäftsbereich

2.1 

9.9 

-78.7% 

-77.3% 

 Gruppe insgesamt

283.2 

284.7 

-0.5% 

5.7% 

 Finanzielle Schlüsselzahlen
 in Millionen CHF

1HJ 2020 

1HJ 2019 

 EBITDA

37.6 

41.1 

 EBITDA-Marge

13.3% 

14.4% 

 Betriebsgewinn

31.3 

27.5 

 Betriebsgewinnmarge

11.1% 

9.7% 

 Gewinn für die Periode

22.0 

18.2 

 Operativer Cashflow

25.6 

32.2 

 Investitionsausgaben

11.8 

11.2 

 Nettoverschuldung

51.5 

71.3 

 Eigenkapitalquote

38.5% 

37.8% 

 Davon fortgeführte Geschäftsbereiche:

 Nettoumsatz

281.1 

274.9 

 EBITDA

37.9 

42.9 

 EBITDA-Marge

13.5% 

15.6% 

 Betriebsgewinn

31.5 

34.4 

 Betriebsgewinnmarge

11.2% 

12.5% 

 Nettogewinn

22.3 

25.2 

 Nettogewinnmarge

7.9% 

9.2% 

Online-Veröffentlichung des Halbjahresberichts 2020 und Webcast für Analysten und Medienvertreter

Der Zwischenbericht zum Halbjahr 2020 ist online verfügbar unter www.gurit.com/Investors/Reports . Am Montag, den 17. August 2020 wird das Management die Ergebnisse in einem Webcast um 09:00 Uhr MESZ näher erläutern. Die Präsentation wird in Englisch gehalten und ist live und später als archivierte Version unter www.gurit.com/Investors/Webcasts zugänglich. 

Nach dem Webcast sind Analysten und Journalisten eingeladen, nach vorheriger Anmeldung über investor@gurit.com an einer Telefonkonferenz teilzunehmen. Bitte beachten Sie, dass im Gegensatz zu unserem früher veröffentlichten Finanzkalender am 17. August 2020 keine physische Analysten- und Medienkonferenz in Zürich stattfinden wird.

Über Gurit

Die Tochtergesellschaften der Gurit Holding AG, Wattwil/Schweiz (SIX Swiss Exchange: GUR) sind auf die Entwicklung und Herstellung von Hochleistungs­verbundwerkstoffen, den Formenbau für Windrotorblätter und Strukturkernmaterial-Kittingdienstleistungen spezialisiert. Das umfassende Produktsortiment beinhaltet Strukturkernwerkstoffe, faserverstärkte Kunststoffe (Prepregs), Werkgzeugformen, sowie Klebstoffe, Harze und Composite Engineering. Gurit beliefert Wachstums­märkte wie die Windturbinenindustrie, Luftfahrt, Marine, Bahn und mehr. Die weltweit tätige Unternehmensgruppe verfügt über Produktionsstätten und Niederlassungen in Australien, China, Dänemark, Deutschland, Ecuador, Grossbritannien, Indien, Indonesien, Italien, Kanada, Mexiko, Neuseeland, Polen, Schweiz, Spanien, Türkei und den USA.  
www.gurit.com

Gurit Group Communications

Thomas Nauer

Telefon: +41 44 316 15 50

E-Mail: thomas.nauer (at) gurit.com

Alle in dieser Mitteilung verwendeten oder erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.

Zukunftsgerichtete Aussagen:

Sofern diese Bekanntmachung zukunftsgerichtete Aussagen enthält, basieren solche Aussagen auf den Annahmen, Planungen und Prognosen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Ankündigung. Zukunftsgerichtete Aussagen sind stets mit Ungewissheiten verbunden. Betriebs- und volkswirtschaftliche Risiken und Entwicklungen, das Verhalten von Wettbewerbern, politische Entscheidungen sowie weitere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Annahmen, Planungen und Prognosen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung abweichen. Daher übernimmt die Gurit Holding AG keine Verantwortung für etwaige in dieser Bekanntmachung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen.

Deutsche Übersetzung: bei Diskrepanzen zur englischen Originalfassung gilt die englischsprachige Version.